KOSTENFREIE LIEFERUNG für Bestellungen ab 60€! Versichert, geschützt und recyclebar verpackt mit der DHL. Weitere Infos hier

Sommerblüher

Absteigend sortieren
Anzeigen als Liste Liste

Artikel 1-48 von 65

Seite
pro Seite
Absteigend sortieren
Anzeigen als Liste Liste

Artikel 1-48 von 65

Seite
pro Seite

Sommerblüher

Sommerblüher kaufen – Setzen Sie bunte Akzente in Ihrem Garten

Sie sind die richtige Wahl, wenn Pflanzenkübel, Blumenkästen oder Gartenbeete farbenfroh bepflanzt werden sollen. Egal ob Petunie, Zauberglöckchen oder Verbene: Die Auswahl an ein- und mehrjährigen Sommerblumen ist gewaltig, sodass Sie Ihr Zuhause jeden Sommer in ein farbenprächtiges Blumenmeer verwandeln können.

Die Artenvielfalt der Sommerblüher

Diese Pflanzen sind sowohl als Kübelpflanzen als auch für den Hausgarten ideal. Da sie in der Pflege recht einfach sind, können auch unerfahrene Hobbygärtner mit ein wenig Geschick und Fantasie attraktive Blumenarrangements gestalten. Blumenampeln mit verschiedenen Sommerpflanzen eignen sich besonders für die Terrasse oder den Balkon. Unter anderem harmonieren Goldmarie, Gänseblümchen und Zauberglöckchen sehr gut miteinander. Mit ihrem blau-gelb-orangenen Farbmix und den sattgrünen Blättern erfreuen Sie das Auge bis in den Herbst hinein. Viele dieser wunderschönen Gewächse wirken ebenso als Schnittblumen in der Vase, aber auch als florales Dekoelement für die Gartenparty sind sie ein echter Hingucker.

Sommerblüher kaufen – der Standort und die Pflege sind entscheidend

Wichtig sind ein nährstoffreicher, humoser sowie gut durchlässiger Boden und eine sonnige, geschützte Lage. Damit die Blütenpracht in den Sommermonaten rechtzeitig beginnt, wird ein Großteil der Pflanzenarten bereits im Frühjahr gepflanzt. Je nach Sorte kommt ein Zeitraum von Anfang März bis Ende Mai infrage. Sinnvoll ist es, die unterschiedlichen Jungpflanzen und Blumenzwiebeln zeitversetzt zu setzen. Sind die ersten Sommerblüher verblüht, erscheinen an jener Stelle sofort neue Blüten, sodass Ihr Garten bis zum Herbst in tollen Farben erstrahlt. Je nach Gattung sind sowohl die Pflanztiefe als auch der Pflanzabstand verschieden. Grundsätzlich benötigen größere Sommerblumen mehr Freiraum. Nach dem Erscheinen der ersten Pflanzentriebe und während des Wachstums müssen Sie die Blumen bei Trockenheit regelmäßig gießen. Jedoch sollten Sie es hiermit nicht übertreiben, da vor allem Zwiebelblüher keine Staunässe mögen. Damit Sie sich möglichst lange an dem Anblick erfreuen können, sind verwelkte Blüten zeitnah herauszuschneiden und hohe Stängel zu stützen. Zudem lieben die meisten Blühpflanzen viel Sonnenlicht. Insbesondere die Petunien bilden an einem warmen, hellen Standort mehr Blüten als im Halbschatten aus.

Gut zu wissen: Wer seine Zwiebeln im Gartenbeet vor Wühlmausen schützen möchte, kann sie in kleine Pflanzkörbe setzen.

Winterharte Sommerblüher

Wenn Sie Ihre Staudenpflanzen auch während der Wintermonate in der Erde lassen möchten, sind winterharte Sommerblüher die beste Wahl. Im Vergleich zu den nicht winterfesten Pflanzen vertragen sie die eisigen Temperaturen gut, sodass sie auch während der frostigen Jahreszeit nicht im Keller gelagert werden müssen. Ebenso wie bei den anderen Sommerblühern bilden sich dann alle oberirdischen Pflanzenteile zurück. Lediglich die Knolle überwintert in der Gartenerde.