KOSTENFREIE LIEFERUNG für Bestellungen ab 60€! Versichert, geschützt und recyclebar verpackt mit der DHL. Weitere Infos hier

Herbstblüher

Absteigend sortieren
Anzeigen als Liste Liste

Artikel 49-55 von 55

Seite
pro Seite
Absteigend sortieren
Anzeigen als Liste Liste

Artikel 49-55 von 55

Seite
pro Seite

Herbstblüher kaufen erfreut Jung und Alt gleichermaßen

Nach dem langen Winter freuen sich Blumenfreunde schon auf die ersten Zwiebelblütler. Der Sommer naht und die Tage werden länger. Sind die Schwalben Richtung Süden abgezogen, kommt bereits eine herbstliche Stimmung auf. Für alle Pflanzenliebhaber bedeutet dies jedoch keinen Verzicht auf schöne, bunte Blüten von Blumen und Sträuchern. Denn die blühenden Herbstblumen begeistern die ganze Familie.

Herbstblüher kaufen: Es entscheidet nicht nur der Geschmack

Die bunten Blüten betören im Herbst die Sinne der Menschen mit herrlichen Düften und Farben. Viele Pflanzen fühlen sich dann erst so richtig wohl und beginnen kräftig zu blühen, wenn herbstliche Kälte und Nässe vorherrschen. Die Pflege der im Herbst blühenden Pflanzen und der geeignete Standort sind wesentliche Faktoren, die eine Blütenpracht begünstigen. Die Nutzung der Herbstpflanzen und Stauden hängt in den meisten Fällen von ihrem Aussehen und ihren Besonderheiten ab.

Eine facettenreiche Auswahl an Sorten beim Herbstblüher Kaufen

Astern lieben sonnige Plätzchen, sie sind krautige Pflanzen und gehören zu den Korbblütlern. Die meisten Astern bringen Farbe ins Spiel und blühen weit in den Oktober hinein. Die Winteraster (auch als Chrysantheme bekannt) bereichert bis Ende November den Garten mit einem prächtigen Farbenspektrum von Pink, Weiß, Orange und bis hin einigen kräftigen Blautönen.

Der richtige Standort ist für Herbstblüher ausschlaggebend

So mag die Dahlie wie die meisten Pflanzen, die vorwiegend im Herbst blühen, ein windgeschütztes und sonniges Plätzchen. Die verblühten Stände sollten regelmäßig abgezupft werden, nur so können neue Blüten schnell wieder nachkommen. Ansonsten richtet sich ihre Kraft auf die Ausbildung der Samen aus. Es gibt bei den im Herbst blühenden Blumen und Sträuchern auch regelrechte Allrounder, die in jeder Lage gut gedeihen und wunderschön aufblühen. Dazu zählt die Erika und sie ist keinesfalls nur als Grabschmuck zu Allerheiligen bekannt. Der Nutzen der Erika liegt oftmals auch in ihrer Verwendung als Heilpflanze gegen Entzündungen, Husten oder Fieber. Die Erika ist zudem für die rauen Wintermonate bestens gerüstet und man erhält sie in allen möglichen Farben.

Die Pflege von Herbstblühern ist weitgehend unkompliziert

Für alle Hobbygärtner und pflanzeninteressierten Menschen im besten Alter ist ein langes blütenreiches und vielfältiges farbenfrohes Vegetationsjahr das vorrangige Ziel. Das ganze Jahr über Blüten bestaunen zu dürfen, ist ein Segen. Grundsätzlich gilt es, die spät blühenden Pflanzen im Beethintergrund einzupflanzen. Damit die Pflanzen leichter anwurzeln, sollte die Erde von Unkräutern befreit und etwas aufgelockert und bei Bedarf etwas Kompost oder Langzeitdünger eingearbeitet sowie gut gewässert werden. Mulchen hilft immer gegen das sogenannte „Unkraut“. Die Herbststauden und Herbstpflanzen sind in der Regel leicht kultivierbar.